15 Geräte, die durch das Smartphone ersetzt werden können

15 Geräte, die durch das Smartphone ersetzt werden können

Jeder von uns benutzt es, die meisten sogar mehrmals täglich: das Smartphone. Die Zeiten als unser Smartphone nur zum telefonieren und Nachrichten versenden gedient hat, sind längst vorbei. Heutzutage sind die kleinen Helfer nicht mehr wegzudenken, vor allem auch, weil sie uns das Leben erleichtern. Dank der vielen Funktionen und Apps werden uns immer mehr Haushaltgeräte ersetzt.

Hier eine kurze Liste von Geräten, auf die man verzichten kann, wenn mein Besitzer eines Smartphones ist:

1. Telefon

Seit 2013 gibt es in Deutschland mehr Handys als Festnetztelefone. Rund 31% aller Deutschen wären dazu bereit, ihren Festnetzanschluss ganz abzuschaffen und nur noch ihr Handy zu benutzen. Vor allem junge Menschen greifen nur noch auf ihr Smartphone zurück.

2. Wecker

58% aller Smartphonebesitzer nutzen ihr Handy als Wecker. Egal wo man ist, der Wecker ist immer dabei. Und auch der Weckton lässt sich ändern. Von Standardtönen, über seinen Lieblingssong bis hin zu Vogelgezwitscher. Entsprechende Apps mit noch mehr Auswahl an Wecktönen lassen sich kinderleicht downloaden.

3. Stoppuhr & Timer

Ob zum Eier abkochen, zum Zähneputzen oder zum Joggen, die Stoppuhr ist ein alltäglicher Helfer, der inzwischen in jedem Smartphone integriert ist und somit die übliche Stoppuhr überflüssig gemacht hat.

4. Taschenrechner

Mal kurz im Laden den Rabatt vom Originalpreis abziehen, den Quadratmeterpreis der gerade erst besichtigten Wohnung ermitteln oder im Baumarkt den exakten Tapetenbedarf herausfinden – niemand würde dafür extra einen Taschenrechner mitnehmen. Es sein denn, er ist im Smartphone integriert.

5. Taschenlampe

Auch die Taschenlampe hat schon mal bessere Tage gesehen. Dank dem integrierten Licht im Smartphone, ist die gute alte Taschenlampe beinahe überflüssig geworden. Nur wenige Klicks auf dem Handybildschirm und es werde Licht.

6. Kompass

Zu jeder Zeit wissen in welche Himmelsrichtung man schaut, ohne einen Kompass dabei zu haben. Das ist dank des Digitalkompasses, der schon in den meisten Handys enthalten ist, nicht mehr nötig.

7. Navigationsgerät

Wer öfters mit dem Auto in fremden Städten oder Gegenden unterwegs ist, kennt das Problem – ohne Navi ist man quasi aufgeschmissen. Dank der Handy-Routenplaner ist die Anschaffung von teuren Navigationsgeräten passé. Aber auch zu Fuß oder mit dem Rad erfüllt das Tool seinen Zweck.

8. MP3-Player

Vor nicht all zu langer Zeit feierte der MP3-Player sein Debüt, knapp 15 Jahre später sieht er schon wieder sein Ende. Smartphone und MP3-Player sind inzwischen in einem Gerät vereint.

9. Radio

Überall auf Knopfdruck Radio hören, das wäre es doch. Und genau das ist heutzutage möglich. Ob über das, in manchen Smartphones schon installierte, Radio oder eine zusätzliche App – Musik, Nachrichten und Staumeldungen begleiten uns überall hin.

10. Kamera

So selbstverständlich, dass man es fast vergessen könnte. Genau genommen ist das Smartphone für viele ein Fotoapparat, mit dem man auch telefonieren kann und vor allem Videos machen kann.

11. Wasserwaage

Kein Gerät sondern ein Werkzeug. Nicht für den Hausbau geeignet, aber zum Bilder gerade an die Wand hängen. Man muss nicht länger den kompletten Werkzeugkasten aus dem Keller holen, nur weil man eine Wasserwaage braucht. Mit dem Handy kann das auch erledigt werden.

12. Diktiergerät

Relativ überflüssig für den Durchschnittbürger, für andere Goldwert. Ob Ideen, Notizen oder wichtige Briefe, alles kann in Null-Komma-Nichts in das Handy diktiert und von dort aus direkt auf den Computer transferiert werden.

13. Wörterbuch

Lästiges Suchen in dicken Wörterbüchern gehört der Vergangenheit an. Dank zahlreicher Apps ist das Wörterbuch immer Griffbereit und erspart zeit. Aber Achtung, in der Schule und bei Klausuren sollte man doch lieber auf „echte“ Wörterbücher zurückgreifen.

14. Schrittzähler

Sie waren mal sehr angesagt, die kleinen Geräte, mit denen man den Kampf gegen die Kalorien dokumentieren konnte. Heute gibt es wenige Dinge, die so überflüssig geworden sind – Smartphone sei Dank.

15. Spielekonsole

Super Mario hüpft inzwischen nicht mehr nur auf der Playstation und der Wii sondern auch auf dem Smartphone. Noch nie war die Auswahl an kleinen hübschen Handy-Spielen so groß – und das auch noch kostenlos oder zum kleinen Preis.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *